Die Bioservice Südbaden gGmbH ist ein mittelständiges gemeinnütziges Integrationsunternehmen, das über seinen wirtschaftlichen Zweckbetrieb Menschen mit Behinderung für den Arbeitsmarkt qualifiziert und beschäftigt.

Unsere Leistungen

Gemüse waschen

Wir waschen gerne ihr Wurzelgemüse professionell und über das ganze Jahr ab einer Menge von 3t.

Gemüse verarbeiten

Wir verarbeiten das Gemüse auch weiter, um es z.B. für Groß-Gastro vorzubereiten.

Kisten waschen

In unserer Kistenwaschstraße waschen wir Ihre Bio-Napfkisten schonend und gründlich.

Außeneinsätze

Unser integratives Unternehmen kommt auch zu Ihnen um Sie bei Ihrer Arbeit zu unterstützen.

Über uns

Unsere Gesellschafter

Derzeit gibt es vier Gesellschafter:

Reha Südwest

Reha-Südwest ist ein privater, gemeinnütziger Träger der freien Wohlfahrtspflege mit Sitz in Karlsruhe. Die Wurzeln der Organisation liegen in der Elternselbsthilfe.

 

Werner Danzeisen

Werner Danzeisen ist Landwirt in Eichstetten und der Vertreter der Erzeugergemeinschaft Biogemüse Südbaden.

Förderverein der Eduard-Spranger Schule

Der Förderverein setzt sich v.a. für die Verbesserung der Lebensqualität geistig behinderter Schülerinnen und Schüler und die Förderung einer gleichberechtigten Teilnahme am Leben mit dem Ziel der sozialen Integration in die Gesellschaft ein.

Naturkost Rinklin

Rinklin Naturkost ist ein Naturkostgroßhändler aus Eichstetten und beliefert über 850 Kunden.

 

 

„Über uns“ weiterlesen

News

Kaiserstühler Wochenbericht: „Bioservice Südbaden startet“

Am 5. Oktober berichtet der Kaiserstühler Wochenbericht über den Start der Bioservice-Südbaden. Hier der vollständige Artikel: Eichstetten (dht). In der Bruckmattenstraße 27 wurde eine neue Firma gegründet: das gemeinnützige Inklusionsunternehmen „Bioservice Südbaden“. Für Geschäftsführer Wolfgang Hees stehen dabei ökologisches und soziales Engagement im Bio-Landbau und das Schaffen von Arbeitsplätzen in der Landwirtschaft für Menschen mit …

Badische Zeitung berichtete am 27. Februar über uns

Hier der Artikel aus der Badischen Zeitung vom 27. Februar 2018: Biolandwirtschaft: Bei Bioservice in Eichstetten können Menschen mit Behinderung arbeiten Eichstetten ist ein gutes Pflaster für Pioniertaten. Hier, am Kaiserstuhl, steht eine der Wiegen des biologischen Landbaus in Deutschland. Und früher als andernorts schuf in dem von Weinbergen und Gemüsefeldern umgebenen Dorf bürgerschaftliches Engagement …

Berufsbildungsklasse der Eduard-Spranger-Schule im Praktikum

Am 22. Februar waren 9 Schüler*innen mit Betreuer*innen erstmalig bei der Bioservice im Praktikum. Wir haben gemeinsam Rebholz aus den vorgeschnittenen Reben entfernt. Mit der großen Gruppe ging es schnell und einfach von der Hand. Die bereits eingelernten Mitarbeiter der Bioservice leiteten maßgeblich die Praktikant*innen an und die Beitreuer*innen überwachten die Arbeit. Es war ein …

Kontakt